Pulsar

20.02.2017

Pulsar Rally Solar Chronograph – Teamwork in Aktion

Seit 2009 unterstützt Pulsar das M-Sport World Rally Team. Während das Team die Welt bereist, um eines der größten Motorsport Rennen der Welt zu bestreiten, werden die M-Sport Fahrer und Mechaniker stetig und zuverlässig von Pulsar begleitet. Das ganze Jahr über meistern die Piloten zahlreiche Prüfungen auf verschiedenstem Gelände in vier Kontinenten. So führt die Rally von den schneebedeckten Wäldern Schwedens über die asphaltierten Weinberge Triers bis hin zu den hoch verschlungenen Bergstraßen Korsikas.
2017 bringt auch spannende Veränderungen im Rennstall des M-Sport-Teams.
Mit der Verpflichtung des vierfachen Rally Weltmeisters Sébastian Ogier hat M-Sport für einen Paukenschlag in der Rennszene gesorgt. Seit 2013 dominiert Sébastain Ogier mit seinem Beifahrer Julien Igrassia die WRC Rennserie und gemeinsam nehmen sie jetzt das Weltmeisterprojekt 2017 in einem Ford Fiesta in Angriff. Als zweites Team geht 2017 Ott Tänak mit Beifahrer Martin Järveoja für M-Sport an den Start.
Um sicherzustellen, dass das Design und die Funktionalität des neuen Pulsar Rally Solar Chronographen perfekt auf die Bedürfnisse des Teams abgestimmt sind, arbeitete Pulsar eng mit dem M-Sport Team zusammen.
Der Chronograph ist solarbetrieben und benötigt somit keinen Batteriewechsel. Darüber hinaus besitzt die Uhr eine Gangreserve von bis zu vier Monaten. Das Gehäuse ist groß gestaltet und das auffällige Datum auf der 3 Uhr Position kann mit einem Blick schnell abgelesen werden. Der Chronograph misst die verstrichene Zeit in 1 Sekunden-Schritten und bietet eine Zwischenzeitfunktion.
Das Gehäuse des Solar Chronographen ist aus Edelstahl gefertigt und besitzt eine schwarze Hartbeschichtung. Das blau-schwarze Zifferblatt spiegelt zusammen mit dem Lederband die Farben des Rally Teams wider.
Der Pulsar Rally Solar Chronograph ist auf 2000 Stück weltweit limitiert. Jede dieser Uhren besitzt ihre eigene eingravierte Seriennummer auf dem Gehäuseboden und wird in einer speziellen Rally Box ausgehändigt.

tl_files/pulsar/images/pm/PZ6019X1.png

PZ6019X1

• Kaliber VR43
• Chronograph
• Stoppfunktion bis zu 30 Minuten in 1 Sek.-Schritten
• Zwischenzeit
• 24-Stunden-Anzeige
• Tachymeteranzeige
• Gangreserve bis zu 4 Monate
• Gangreserveanzeige
• Datum
• Edelstahl mit Titankarbidauflage
• Lederband mit Dornschließe
• 10 bar wasserdicht
• Gewölbtes Hardlexglas
• Verschraubter Gehäuseboden
• Durchmesser: 44,0 mm

• UVP 239 EURO

Zurück

Über PULSAR

Die Uhrenmarke Pulsar wird 1970 zum ersten Mal registriert. 1972 entwirft Pulsar die weltweit erste elektronische Digitaluhr. Im Jahre 1977 kauft Seikos US Niederlassung den Namen Pulsar und führt eine neue Serie von hochwertigen, technisch fortgeschrittenen Uhren in der mittleren Preislage ein. Unter dem Slogan “Immer einen Schritt voraus. In Technologie. In Wert.“, wird Pulsar 1979 vermarktet und ist über Nacht die Sensation in den USA und in Kanada. 1980 überrascht das Unternehmen die Welt erneut, diesmal mit der ersten Rechenwerk-Uhr sowie ein Jahr später mit der ersten Kollektion, die nur aus Quarzuhren besteht.

Alle Uhren der Marke Pulsar zeichnen sich aus durch außergewöhnliches Design, hochwertige Materialien und zuverlässige Technologie aus dem Hause Seiko, einer der größten und innovativsten Uhrenhersteller weltweit - und das zu einem Spitzenpreis.

Pulsar besteht heute aus den vier Serien Sport, Klassik, Modern sowie Avantgarde und macht sich als Marke für individuelle Menschen verdient, die Wertigkeit zu schätzen wissen. Der aktuelle Firmen-Slogan „Tell it your way“ – „Tu es auf deine Weise“ bringt diese Individualität auf den Punkt. In Deutschland wird Pulsar seit 1980 von Seiko Deutschland vertrieben.

Ansprechpartner Presse

Janine Dammertz,
SEIKO Deutschland,
Siemensring 44m, 47877 Willich,
Tel 02154-943 444, Fax 02154-943 849,
E-Mail: jdammertz@seiko.de